Schwerpunkt: Die Bude gehört zum Ruhrgebiet wie einst die Zechen und Hochöfen. Sie ist Anlaufstelle für den schnellen Einkauf, Treffpunkt und Nachrichtenbörse. Dorfleben mitten in der Stadt. Am 20. August feiert das Revier seine Kioskkultur beim ersten »Tag der Trinkhalle«. | mehr zum Heft...

WESTFALEN HEUTE | NACHRICHTEN


http://westfalen-heute.de
24.08.2016, 13:00 Uhr
Tipps & Termine: Westfalen am Wochenende
Dorsten. Der Kunstmarkt FineArts versammelt rund 160 Kunsthandwerker, Designer und Künstler am Wasserschloss Lembeck. Die angebotenen Unikate reichen von handgedrechselten Schreibgeräten...| mehr...
24.08.2016, 10:00 Uhr
Krankenhaus-Statistik: Zahl der Kliniken in Westfalen sinkt weiter
Westfalen (wh). Die Zahl der Krankenhäuser in Westfalen ist weiter gesunken. Wie aus einer aktuellen Erhebung des Statistischen Landesamtes hervorgeht, gab es im vergangenen Jahr in der Region...| mehr...
24.08.2016, 09:00 Uhr
"Yesterday's Kids": Fotoausstellung in Münster zeigt Punks jenseits der 40
Münster (wh). "Red nicht - geh los!" - dieses Punkrock-Motto ist Leitmotiv einer neuen Fotoausstellung in der Halle B am Hawerkamp in Münster. In der Schau "Yesterday's...| mehr...
24.08.2016, 08:00 Uhr
Caritas-Studie: 13 Prozent der Schulabgänger in Gelsenkirchen haben keinen Abschluss
Westfalen (wh). Die Zahl der Jugendlichen, die ohne mindestens einen Hauptschulabschluss die Schule verlassen, fällt in Westfalen regional sehr unterschiedlich aus. Während in Gelsenkirchen...| mehr...
23.08.2016, 14:00 Uhr
"Morellet": Lichtkunstzentrum Unna zeigt Retrospektive zu Lichtkunstpionier
Unna (wh). Das Zentrum für Internationale Lichtkunst in Unna präsentiert mit Francois Morellet einen Pionier der Lichtkunst. Die Ausstellung "Morellet" läuft vom 24. September...| mehr...
23.08.2016, 10:00 Uhr
TU Dortmund entwickelt Online-Portal für Bürgermedien
Dortmund (wh). An der Technischen Universität Dortmund (TU) entsteht eine neue Internet-Plattform für Radio-Beiträge und Videos von Menschen aus Nordrhein-Westfalen. Durch das...| mehr...
23.08.2016, 09:00 Uhr
Radschnellwege: Bundesumweltministerin Hendricks stellt Förderung in Aussicht
Westfalen (wh). Gute Nachrichten für geplante Radschnellweg-Projekte in Westfalen: Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat bei einem Besuch des Radschnellwegs Ruhr (RS 1), der zukünftig...| mehr...