Bitte Platz nehmen im interaktiven Nachbau des Moon Rovers. Foto: HNF
04.07.2019

Aufbruch ins All

Raumfahrt selbst erleben – das ist bei der neuen Ausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) möglich. „Aufbruch ins All“ gibt Einblicke in die Eroberung des Weltraums.

Auf gut 800 Quadratmetern bietet die Schau im HNF in Paderborn viele besondere Exponate in beeindruckender Kulisse. „Die Besucher können selbst in den Kosmos aufbrechen und anhand einer Vielzahl von Modellen und Installationen das Abenteuer Raumfahrt nachvollziehen“, beschreibt HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff die Ausstellung.

Schwerpunkt Apollo-Programm

Die Exponate reichen vom Beginn der Raumfahrt bis in die heutige Zeit. Einen Schwerpunkt bildet aber das Apollo-Programm, das in der ersten bemannten Mondlandung gipfelte. Dabei können die Besucher erleben, wie es ist, mit dem Moon Rover über die Oberfläche des Erdtrabanten zu fahren oder wie Armstrong und Aldrin im Cockpit der Landefähre von Apollo 11 zu stehen. Außerdem dürfen sie ein Stück vom Mond berühren.

„Aufbruch ins All“ ist vom HNF in Kooperation mit dem Raumfahrtmanagement im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) konzipiert worden. Die Schau ist noch bis zum 05. Januar 2020 zu sehen.  

Weitere Informationen auf den Seiten des HNF.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!