31.01.2019

Auszeichnung für Kinofest-Leiter Michael Wiedemann

Michael Wiedemann, Leiter des Kinofestes Lünen, wird bei der Berlinale mit dem Ehrenpreis der unabhängigen Filmverleiher ausgezeichnet. 

Wiedemann war viele Jahre als Produzent tätig und arbeitete unter anderem mit Wim Wenders, Margarethe von Trotta und Dominic Graf. In den 1990er Jahren galt er als das „personifizierte Filmbüro NRW“. „Dank der Kombination aus wirtschaftlicher und kultureller Filmförderung und seinem Engagement für den unabhängigen kulturellen Film konnte sich in NRW eine nennenswerte Verleiherszene entwickeln“, würdigt der Verband „AG Verleih“. 

Beeindruckende Karriere in der Filmbranche

Michael „Mike“ Weidemann leitet seit 2005 das Kinofest Lünen und hat es als Festival des deutschen Films mit populären Beiträgen und kleinen Produktionen profiliert. „Seine Rolle als Festivalleiter in Lünen rundet seine beeindruckende Karriere in der Filmbranche hervorragend ab und der Spruch, den er dort eingeführt hat `Lünen ist die Härte` trifft im positiven Sinne allemal auch auf ihn selbst zu“, so die Begründung für den Ehrenpreis.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!