Kultur zu später Stunde: Die Bielefelder Nachtansichten. Foto: Bielefeld Marketing/Sarah Jonek
17.04.2019

Bielefelder „Nachtansichten“

Mehr als 50 Kulturorte in Bielefeld feiern am Samstag, 27. April, eine lange Nacht der Museen.

Kirchen, Galerien, Ateliers und weitere Ausstellungshäuser ermöglichen den Besuchern, die Atmosphäre der kulturellen Schauplätze zu nächtlicher Stunde zu erleben. Mit dabei ist unter anderem das neu eröffnete Kunstforum Hermann Stenner, daneben viele bekannte Besuchermagnete wie die Kunsthalle Bielefeld und das Theater am Alten Markt.

Zwischen 18 und 1 Uhr gibt es überall in der Innenstadt etwas zu entdecken. Besucher können sich laut der Veranstalter auf interessante Ausstellungen, faszinierende Installationen und überraschende Performances freuen. Zudem stehen auch Führungen, Lesungen, Poetry-Slams, Zirkusdarbietungen und Mitmach-Aktionen auf dem Programm.

Einige Bielefelder Sehenswürdigkeiten wie das Alte Rathaus, der Alte Markt oder der Skulpturenpark an der Kunsthalle werden mit Kunstlichtprojektionen angestrahlt und nochmal besonders hervorgehoben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit"

WESTFALENSPIEGEL im Abo regelmäßig lesen!