02.06.2016

„Bildwelten – Weltbilder“: Film zeigt romanische Wandmalerei in Westfalen

Soest (wh). Auf die Spuren der romanischen Wandmalerei in Westfalen haben sich in den vergangenen Jahren Denkmalpfleger des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) begeben. Im Herbst 2015 wurde das Forschungsprojekt "Bildwelten – Weltbilder" abgeschlossen. Ein gleichnamiger Dokumentarfilm gibt nun einen ersten Einblick in die Arbeit und die Ergebnisse. Am 5. Juni 2016 wird er um 14 Uhr im Universum Kino in Soest präsentiert.

Das Thema des Films führt zurück in das 12. und 13. Jahrhundert; eine Zeit, in der das Christentum in Westfalen fest etabliert war, die Bevölkerung wuchs und ein florierender Handel viele Städte entstehen ließ. Selbst in Dörfern wie Osttönnen bei Soest entstanden Kirchen aus Stein mit prächtig bemalten Symbolen, Mustern und biblischen Szenen. Lange Zeit war dieser Kunstschatz aber wenig bekannt.

"Wir waren überrascht von der besonderen Qualität der westfälischen Wandmalerei. Beeindruckend waren die virtuosen Darstellungen mit schönen Details und einer lebendigen Gestaltung", sagt Dr. Dirk Strohmann von der LWL-Denkmalpflege, Landschafts- und Baukultur in Westfalen.

2017 erscheint ein umfangreicher Band zum Forschungsprojekt; zudem werden die Ergebnisse in einer Ausstellung präsentiert.

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!