Birgit Neyer (Mitte) mit den Grünen Fraktionssprecherinnen Martina Müller (links) und Karen Haltaufderheide (rechts).
08.06.2022

Birgit Neyer soll LWL-Kämmerin werden

Birgit Neyer soll nach dem Wunsch der Grünen-Fraktion in der Landschaftsversammlung LWL-Kämmerer Dr. Georg Lunemann im Amt folgen. Neyer wäre die erste Frau in dieser Position.

Die Diplom-Kauffrau ist seit 2014 Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt und seit dem letzten Jahr Vorsitzende des Dachverbandes der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaften in NRW (VWE NRW e.V.), teilen die Grünen mit. Sie ist in Ibbenbüren geboren und hat in Münster und Bochum studiert.

Der amtierende LWL-Kämmerer Lunemann übernimmt am 1. Juli das Amt des Landesdirektors von Matthias Löb. Daher hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe die Stelle als Erster Landesrat und Kämmerer ausgeschrieben. Das Vorschlagsrecht liegt bei der Grünen-Fraktion in der Landschaftsversammlung. Diese hat sich einstimmig auf Birgit Neyer geeinigt.

Für die Grünen in der Landschaftsversammlung hat diese Personalie besondere Bedeutung, heißt es weiter. Schließlich würde Neyer als Erste Landesrätin neben der Kämmerei auch die Bereiche Personal, Klimaschutz, Vergaben und Mobilität  verantworten. Am 18 August stellt sich Neyer der Landschaftsversammlung zur Wahl.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!