14.02.2011

Bundeswettbewerb Mathematik: Drei westfälische Schüler unter den Siegern

Westfalen (wh). Drei westfälische Schüler zählen zur Mathe-Elite Deutschlands: Lisa Li aus Münster, Simon Buchholz aus Unna und Jens Reinhold aus Bielefeld sind Preisträger des Bundeswettbewerbs Mathematik 2010. Zusammen mit 14 weiteren Jugendlichen aus Deutschland werden sie im März von Bundespräsident Christian Wulf ausgezeichnet und erhalten ein Stipendium.
Mehr als 1000 Jugendliche haben sich an dem Wettbewerb beteiligt und mussten sich in zwei Hausaufgabenrunden und einer mündlichen Prüfung bewähren. Dabei entwickelten sie eigene Lösungsansätze für hochkomplexe mathematische Probleme.
Im Wettbewerb sind die drei Sieger aus Westfalen keine Unbekannten: Simon Buchholz ist bereits zweimaliger Bundessieger, Jens Reinhold dreimaliger Bundessieger und die Zehntklässlerin Lisa Li hat den Titel bereits zum vierten Mal erreicht.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!