06.07.2015

Burg Hülshoff: „Droste-Tage“ mit Konzert, Ausstellung und Rauminszenierung

Havixbeck (wh). Das Wasserschloss Burg Hülshoff bei Havixbeck wird vom 7. bis 9. August 2015 zum Spielort der dritten "Droste Tage". Auf Einladung der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung präsentieren Künstler aus den Bereichen Musik, Theater und Malerei ihre vielfältigen Auseinandersetzungen mit dem Werk der westfälischen Dichterin.

Ein Highlight der dreitägigen Veranstaltung ist das Projekt "Droste 700 Quadrat": Die Inszenierung des Münstertaner Regisseurs und Schauspielers Harald Redmer präsentiert Gedichte und Erzählungen von Annette von Droste-Hülshoff aus einer neuen Perspektive. Mit einem Ensemble von Sprechern, Musikern, einem Chor und vielen Lautsprechern werden die Texte in der 700 Quadratmeter großen Vorburg zu einem ungewöhnlichen Akustik- und Raumerlebnis.

Weitere Programmpunkte sind der Bilderzyklus "Federlesen" des Künstlers Michael Blümel sowie das "Hülshoffer Sommerkonzert", bei dem Komponist Matthias Bonitz das Droste-Gedicht "Mondgesang" musikalisch erklingen lässt.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!