Denny Klisch vom Technologieunternehmen ioki, Guido Verhoeven (DB Region Bus) und Dr. Marc Cezanne, Geschäftführer Flughafen Paderborn/Lippstadt GmbH bei der Vorstellung des Airport Shuttle. Foto: Paderborn-Lippstadt Airport
17.04.2019

„Bus per App“ am Flughafen Paderborn-Lippstadt

Am Flughafen Paderborn-Lippstadt wird ein intelligenter Busservice getestet. Der „On-Demand-Shuttle“ bringt Reisende ohne festen Fahrplan und Routen von ihrer Wunschadresse zum Flughafen und zurück.

Der Busshuttle arbeitet mit einem Algorythmus, der dafür sorgt, dass Fahrgäste mit ähnlichen Routen zu Fahrgemeinschaften gebündelt und gemeinsam befördert werden. Wenn eine Fahrt geteilt wird, erhalten sie einen Rabatt von zehn Prozent auf den Kilometerpreis von 1,75 Euro. Gebucht wird per App.

Der neue Service der Busverkehr Ostwestfalen GmbH wird am Flughafen Paderborn-Lippestadt nun über sechs Monate mit 20 Kleinbussen getestet. Er soll eine Lücke zwischen dem klassischen Linienbusangebot und Großraumtaxen schließen. Bedient wird ein Gebiet, das von Warendorf bis nach Petershagen, Höxter sowie Kassel reicht.

„Wir sind der erste Flughafen, an dem dieser Shuttle-Service angeboten wird, und sehr stolz darauf, im Bereich intelligenter Mobilitätsangebote eine Vorreiterrolle einzunehmen“, betont Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn-Lippstadt GmbH.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Unsere Serie zur Europawahl