"Die 12 Hellweger Cellinsten" spielen beim Festival "Celloherbst". Foto: Andreas Winkelsträter
21.09.2020

Celloherbst am Hellweg

In seinem Jubiläumsjahr steht die Musik Ludwig von Beethovens im Mittelpunkt des Festivals Celloherbst.

Internationale Künstler spielen aber nicht nur kammermusikalische Werke des vor 250 Jahren geborenen Komponisten. Sie präsentieren bei den Konzerten vom 26. September bis zum 17. Dezember die vielfältigen Facetten des Instruments: mit Tango, Pop und Rock, Jazz bis hin zur zeitgenössischen Musik, solistisch, kammermusikalisch und auch mit Orchester.

Die Musiker sind an den unterschiedlichsten Orten zu Gast. So zählen zu den diesjährigen Spielstätten Haus Opherdicke und Haus Heeren, das Rittergut Störmede, das Emil Schumacher Museum Hagen, das Kunstmuseum Bochum und die Lindenbrauerei Unna. Aber auch neue Orte wie die Synagoge und Hof Bellevue in Unna, die Friedenskapelle in Münster und das Haus der Klaviere Gottschling in Dülmen sind mit dabei.

Beatles und Beethoven

Am 26. September wird das weltweit größte Cello-Festival vom Rastrelli Quartett eröffnet. Sie spielen aus ihrem Programm „Beatles und Beethoven“ und präsentieren Beatles-Lieder als Kammermusik. Am 29. November tritt das internationale Ensemble „Die 12 Hellweger Cellisten“ in Unna auf und spielt weltweit zum ersten Mal seine ganz eigene Version von Beethovens bekannter Pastorale-Sinfonie. Ein weiteres Highlight sind die Beethoven-Kammermusiknächte mit dem Ensemble Europa in Hagen, Unna und Bochum. Unter den vielen herausragenden Musikerinnen und Musikern treten auch international renommierte Solisten wie der deutsche Weltklassecellist Daniel Müller-Schott auf.

Zudem sind Kinderkonzerte und Workshops im Rahmen der kulturellen Bildung Teil des Programms. Musikpädagoge Uli Bär nimmt die jüngeren Konzertbesucher mit „Beethoven for Kids“ auf unterhaltsame Weise mit in die Welt Ludwig van Beethovens.

Cellounge nicht nur für junges Publikum

Auch das Konzertformat „Cellounge“ mit jungen Musikern nicht nur für junges Publikum wird in diesem Jahr fortgeführt. Das Duo Giussani, das Celloduo deep strings und das Kammerjazz Kollektiv sorgen für Konzerterlebnisse in Lounge-Atmosphäre.

Weitere Informationen zum Celloherbst finden Sie hier.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!