19.05.2011

Dasa diskutiert über Arbeitsglück

Dortmund (wh). Flow-Zustände statt Burnout: Ein Symposium der Deutschen Arbeitsschutzausstellung (Dasa) in Dortmund fragt, was Mitarbeiter glücklich macht. Vom 7. bis 8. November diskutieren Personalverantwortliche, Wissenschaftler und Unternehmer über attraktive Arbeitsplätze.
Mit der Konferenz "Das Glück bei der Arbeit" will sich die Dasa nicht nur gegen Negativmeldungen zur stärkeren beruflichen Belastung stellen. Vielmehr soll der Blick auf den wirtschaftlichen Gewinn gerichtet werden, den attraktive Arbeitsplätze mit motivierten und engagierten Mitarbeitern schaffen.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Politik/Wirtschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!