31.01.2019

Deutsches Bergbau-Museum eröffnet Rundgänge

Das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum eröffnet nach einer umfangreichen Sanierung den ersten Teil seiner neuen Dauerausstellung. 

Im Rundgang 1 wird die Geschichte des deutschen Bergbaus gezeigt, Rundgang 2 thematisiert epochen- und spartenübergreifend die Zusammenhänge zwischen Mensch und Bergbau weltweit. Rund 1750 Objekte erzählen die Entwicklung des Bergbaus und schildern Auswirkungen auf Technik, Wirtschaft, Sozialleben und Kultur. Neben klassischen Präsentationen gibt es interaktive Spiele, Multimedia-Stationen und Exponate zum Anfassen. Eine Kinderspur mit Objekten auf Augenhöhe führt ergänzend durch die Ausstellung.

Im Südflügel des Bergbau-Museums wird noch bis zum Sommer an den nächsten beiden Rundgängen gearbeitet. Aus diesem Grund bleibt das Haus zunächst noch ein „Museum im Umbau“ und nach dem Eröffnungswochenende nur an Wochenende und Feiertagen geöffnet.

Zur Website des Bergbaumuseums gelangen Sie hier.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!