24.10.2014

Digitale Stadt Arnsberg: Offenes WLAN startet in Bussen

Arnsberg (wh). Der Regionalverkehr Ruhr-Lippe (RLG) hat seine 37 Stadtbusse in Arnsberg mit einem WLAN-Netz ausgestattet. Wer einsteigt, kann ab sofort kostenlos im Internet surfen.

"Wir sind damit eines der ersten Verkehrsunternehmen in Deutschland, die dieses Angebot vorhalten", sagt Hauke Möller, Leiter des RLG-Verkehrsmanagements. Kunden können sich während der Busfahrt zum Beispiel per Smartphone in das angegebene WLAN-Netz einloggen und müssen lediglich die AGBs akzeptieren, um das Internet zu nutzen.

Das Bus-WLAN ist für Arnsberg ein weiterer Schritt in Richtung Digitale Stadt. Durch das bürgerschaftliche "Freifunk"-Projekt wurde vor einigen Monaten bereits in der Altstadt ein offenes WLAN-Netz aufgebaut. Langfristig will die Stadt dieses Angebot großflächig erweitern.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Kultur, Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!