02.07.2010

Dortmunder Junior Business School ist jetzt UN-Projekt

Dortmund (wh). "Wo kaufe ich Kleidung, ohne Kinderarbeit zu unterstützen?" Solche und ähnliche Fragen beantwortet die Junior Business School (JBS) der TU Dortmund ihren Schülern. Das Konzept, jungen Menschen nachhaltiges Handeln zu vermitteln, wurde nun von der Deutschen Unesco-Kommission ausgezeichnet. Die JBS ist damit ein offizielles Projekt der UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung".
Seit Januar 2005 besuchen Lehrer der JBS Oberstufenschüler in ihren Schulen, um ihnen ökonomisches Grundwissen individuell näherzubringen. Auf spielerische Weise sollen sie lernen, welche Möglichkeiten sie haben, um mit Energie vernünftig umzugehen und damit nachhaltig zu wirtschaften.

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!