Diese beiden Typen von Elektro-Lastern sollen von 2020 an in Herne produziert werden. Foto: Tropos Motors Europe
17.07.2019

E-Laster aus Herne

Herne wird Produktionsstandort für Elektro-Laster. Unter der Marke Tropos Motors Europe werden bald elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge in der Stadt gefertigt.

„Wir holen die Automobilproduktion ins Ruhrgebiet zurück. Tropos ist ein Juwel, es hat etwas von einem Comeback der Region. Mit der E-Mobilität widmen wir uns einem Zukunftsthema“, sagte Hernes Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda.

3000 Fahrzeuge pro Jahr sind geplant

Die Produktion soll bereits 2020 beginnen. Insgesamt will das Unternehmen jedes Jahr rund 3000 Fahrzeuge fertigen. Die kleinen Lastwagen sollen vor allem im Stadtverkehr einsetzbar sein und sollen zum Beispiel für Kommunen oder Handwerksbetriebe attraktiv sein. Nicht nur die Produktion, auch Forschung und Entwicklung sollen in Herne stattfinden. Von dort aus soll der Europäische Markt erschlossen werden.

Den Ausschlag für Herne als Produktionsstandort hat unter anderem die hohe Dichte an Hochschulen in der Region gegeben, an denen Ingenieure ausgebildet werden. Aber auch die Nähe zu einigen Automobilzulieferern und das Ruhrgebiet als attraktiver Absatzmarkt seien wichtige Faktoren gewesen, teilt die Stadt Herne mit.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!