Auf den Spuren von Corvey: Thomas Schöning (Vorsitzender Förderverein Landesgartenschau Höxter e.V.), Madeline Sprock (Förderverein Landesgartenschau Höxter e.V.), Bürgermeister Daniel Hartmann, Karl Peter Brendel (Vorstand NRW-Stiftung), Claudia Koch (Geschäftsführerin Landesgartenschau Höxter), Jan Sommer (Geschäftsführer Landesgartenschau Höxter). Foto: LGS 2023 Höxter/Manuela Puls
08.12.2022

Eintauchen in Corvey

Die untergegangene Stadt Corvey wird im Zuge der Landesgartenschau 2023 in Höxter in einem neuen Geschichtspark präsentiert. 

Die NRW-Stiftung unterstützt die Einrichtung des Archäologischen Parks Corvey mit bis zu 190.000 Euro. Mit dem Geld sollen fünf Erlebnisstationen sowie die Herstellung einer begleitenden App realisiert werden. „Die Überreste der Wüstung Corvey sind ein beeindruckendes Zeugnis der lokalen Geschichte. Im neuen Archäologiepark können sich Besucherinnen und Besucher auf Spurensuche begeben und in die Vergangenheit der untergegangenen Stadt eintauchen“, begründet Karl Peter Brendel aus dem Stiftungsvorstand die Förderentscheidung.

Archäologische Funde auf dem Areal der Landesgartenschau belegen, dass sich unter der Erdoberfläche die 1265 zerstörte mittelalterliche Stadt Corvey befindet. Die Stadtwüstung soll jetzt für Besucherinnen und Besucher erlebbar werden. An fünf begehbaren Hörstationen sollen ehemalige Bauwerke Corveys vorgestellt werden. Eine begleitende App soll zusätzlich ein dreidimensionales Bild der mittelalterlichen Stadt vermitteln.

Die NRW-Stiftung hat außerdem weitere Förderentscheidungen bekannt gegeben. Gefördert werden unter anderem ein neues Grubenhaus für das Besucherbergwerk Reinhold Forster Erbstolln in Siegen mit 170.000 Euro und ein neuer Begegnungs- und Lernort in der ehemaligen Synagoge in Bad Laasphe. Insgesamt hat die NRW-Stiftung in diesem Jahr für Westfalen Förderungen in Höhe von insgesamt knapp 5,2 Millionen Euro beschlossen.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!