29.09.2011

Erfahrungsaustausch und Probepilgern: Zweiter Westfälischer Pilgertag in Dortmund

Dortmund (wh). Eine Informationsbörse für Pilger und solche, die es werden wollen, veranstaltet das Evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe am 8. Oktober in Dortmund.
Im Mittelpunkt des zweiten westfälischen Pilgertags im Tagungshaus Reinoldinum stehen nicht nur praktische Tipps zu Routen und Ausrüstung, sondern auch Vorträge über das Pilgern in den Weltreligionen. So befasst sich etwa die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor mit der Frage, warum jährlich 15.000 Muslime aus Deutschland nach Mekka pilgern. Neueinsteiger sind außerdem zu einem Probepilgern durch die Dortmunder Innenstadt eingeladen. Die Teilnahme am zweiten Westfälischen Pilgertag kostet inklusive Verpflegung 25 Euro.
Derzeit sind in Westfalen rund 450 Wanderkilometer mit einer gelben Muschel auf blauem Grund als Jakobspilgerweg markiert. In den kommenden Jahren will der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) weitere Routen mit einer Gesamtlänge von 400 Kilometern erforschen und beschildern.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!