Marte Kiessling arbeitet an Ihrem Wucherungsprojekt „Growth“ und ruft zum Mitmachen von Zuhause aus auf. Wie es geht, ist unter www.da-kunsthaus.de/da-goes-on zu sehen. Foto: Michael Jezierny
27.04.2020

Gravenhorster SAISONALE* digital

Das DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst musste wegen Covid-19 gleich zwei Highlights absagen: die Eröffnung der Gravenhorster SAISONALE* und die Ausstellung „Gravenhorster Gärten“. Nun präsentiert das Team des DA das aktuelle Kunstgeschehen auf virtuellem Wege.

Alljährlich wird die Außenfläche rund um das Kloster Gravenhorst im Sommerhalbjahr während der SAISONALE* als Raum für temporäre Kunstinterventionen genutzt. Die diesjährige Kloster-Garten-Kunst wird nun virtuell unter dem Hashtag #digitaleSAISONALE vorgestellt.

Digitale Besucher können auf der Webseite des DA Kunsthauses einen virtuellen Spaziergang unternehmen, bei dem sie mithilfe des Hashtags #klostergrün die künstlerischen Erlebnisangebote der neuen Broschüre „Gebrauchsanleitung für das Klostergrün“ entdecken können.

Unter dem Stichwort „Künstlerpost“ veröffentlicht das Kunsthaus auf seiner Homepage zudem Nachrichten und besondere Grüße der SAISONALE*-Künstler. Auch die diesjährigen Projektstipendiaten beteiligen sich. Sie erläutern den Entstehungsprozess ihrer Kunstprojekte und geben erste Einblicke in ihre Werke. Jorn Ebner etwa erforscht in seiner „Klangrecherche / Tänzelrecherche“ Bewegungsformen von Bienen und teilt auf der Seite des DA den „Waggle dance“.

Projektstipendiatin Marte Kiesling ruft für ihr Projekt „Growth“ alle Zuhausegebliebenen zum Mitmachen auf. Sie lädt dazu ein, aus Plastikmüll Blumen zu basteln und Fotos von den Kunstwerken oder die Kunstwerke selbst einzusenden. Weitere Ausstellungsrundgänge und Videoführungen des Kunsthauses befinden sich in der Planung.

Weitere Infos finden Sie hier.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!