Der berühmte Käfer "Herbie" ist im Technikmuseum Freudenberg zu sehen. Foto: Technikmusuem
10.02.2020

„Herbie“ und „Batmobil“ im Technikmuseum

Kultige Filmfahrzeuge präsentiert das Technikmuseum Freudenberg in einer Ausstellung vom 16. Februar bis zum 29. März.

Was wäre der Disney-Klassiker „Herbie“ ohne den liebenswerten VW Käfer oder Batman ohne sein Batmobil, den Tumbler? In zahlreichen Hollywood-Streifen spielten Fahrzeuge wichtige Rollen und haben Kultstatus erreicht. Das Technikmuseum Freudenberg stellt diese Autos nun in den Mittelpunkt einer Ausstellung. Neben „Herbie“ und „Tumbler“ wird der VW „Hulk“ aus „Fast and Furious – Tokio Drift“ zu sehen sein. Ein weiteres Highlight sei ein umgebauter TVR Sportwagen, der als Kamerawagen für die Verfolgungsjagden in dem James-Bond-Film „Der Morgen stirbt nie“ eingesetzt wurde, kündigt das Technikmuseum an. Weitere Filmfahrzeuge werden in der Schau multimedial in Szene gesetzt.

Der "Tumbler", das Batmobil aus den Filmen "Batman Begins" und "The Dark Knight". Foto: Technikmuseum

Der „Tumbler“, das Batmobil aus den Filmen „Batman Begins“ und „The Dark Knight“. Foto: Technikmuseum

Die Ausstellung wurde ursprünglich für das Central Garage Automuseum in Bad Homburg v. d. Höhe konzipiert. „Wir mussten eine Auswahl an Fahrzeugen treffen, denn die Räumlichkeiten im Technikmuseum sind platzmäßig eingeschränkt. Wir haben uns für einen Querschnitt aus verschiedenen Filmen entschieden“, sagt Alexander Fischbach vom Technikmuseum Freudenberg.

Weitere Informationen finden Sie hier.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!