Die Himmelsleiter im Inneren der Lamberti-Kirche bleibt erhalten. Foto: Annette Kiehl, wsp
31.08.2023

Himmelsleiter bleibt in Münster

Das beliebte Kunstwerk an der Lamberti-Kirche in Münster bleibt erhalten, zumindest teilweise. 

Während die außen am Turm angebrachte, 36 Meter lange Leiter im April 2024 abgebaut werden soll, darf die kleinere Leiter dauerhaft im Inneren der Kirche leuchten. Das bestätigte die Künstlerin Billi Thanner gegenüber Medien. Eine Spende der Münsteraner Kaufmannschaft habe es ermöglicht, die Installation der Leiter über dem Taufbecken für die Zukunft zu sichern, berichtet unter anderem das Portal Kirche + Leben.

Die Himmelsleiter leuchtet seit Herbst 2022 neongelb in Münsters Innenstadt und hat sich zum Anziehungspunkt von Besuchern und zum beliebten Fotomotiv entwickelt. Zuvor war das Kunstwerk am Wiener Stephansdom zu sehen.

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!