20.12.2013

Hochgeschwindigkeitsrennen: Winterberger Bobbahn wird zum Schlittschuh-Kanal

Winterberg (wh). Auf der Bobbahn in Winterberg wird am 28. Dezember 2013 erstmals die nationale Qualifikation zur "Red Bull Crashed Ice Tour 2014" veranstaltet. Die waghalsigsten Fahrer Deutschlands werden auf Kufen einen 500 Meter langen Parcours bewältigen.

Dafür wird die Bobbahn eigens mit Hindernissen wie Hürden und Steilkurven ausgestattet. Bei den Fahrten werden Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h erreicht.

Die drei schnellsten Athleten der Qualifikation nehmen im kommenden Jahr an der "Red Bull Crashed Ice Tour" teil. Los geht es am 1. Februar 2014 im finnischen Helsinki, gefolgt von Stopps in Saint Paul in den USA, in Moskau und dem Finale im kanadischen Quebec am 22. März.

Bislang haben sich 125 Fahrer für den deutschen Vorentscheid angemeldet.

Achtung Redaktionen: Ein Pressefoto zu dieser Meldung finden Sie auf unserer Website unter https://www.westfalen-heute.de/mitteilung.php?33569

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!