Motiv aus dem Kalender „Schönheit im Alter 2019 – Die neue Sinnlichkeit“. Foto: Diakonie Ruhr / Vincke
04.02.2019

Internationaler Preis für Wittener Kalender „Schönheit im Alter“

Große Auszeichnung für ein außergewöhnliches Fotoprojekt aus Witten: Der Kalender „Schönheit im Alter 2019 – Die neue Sinnlichkeit“ des Altenzentrums am Schwesternpark Feierabendhäuser gehört nun offiziell zu den besten der Welt: Er hat beim renommierten Gregor Calendar Award den Award of Excellence als „ausgezeichnetes soziales Projekt“ gewonnen.

„Schönheit im Alter existiert – das beweisen die eindrucksvollen Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die sinnlich aber dezent nackte Haut zeigen. Die Models sind zwischen 79 und 98 Jahre alt und pflegebedürftig. Ein auszeichnungswürdiges Kalender-Projekt“, lobte die Jury das aktuelle Werk aus dem Wittener Altenzentrum der Diakonie Ruhr. Für die Macher um Einrichtungsleiter und Fotograf Andreas Vincke ist es der bislang größte Erfolg: Dreimal waren sie bereits nominiert, nun gewannen sie erstmals einen der Hauptpreise.

Erstmals mit Hauptpreis ausgezeichnet

Der Gregor Calendar Award wird jedes Jahr vom Ministerium für Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, dem Grafischen Klub Stuttgart und dem Verband Druck und Medien verliehen. Rund 700 Image- und Verlagskalender wurden in diesem Jahr eingereicht.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!