08.08.2013

Internetseiten-Ranking: Schalke auf Platz fünf, BVB nur auf Rang 16

Westfalen (wh). In der vergangenen Bundesligasaison konnte der FC Schalke 04 den BVB gleich zweimal schlagen. Nach den Revierderby-Schlappen muss Borussia Dortmund zu Beginn der neuen Saison nun gleich die nächste Niederlage einstecken: Bei einem Vergleich der Internetseiten der 18 Erstligisten belegt Schalke den fünften Platz, der Vizemeister aus Dortmund landet nur auf Rang 16.

Die Unternehmensberatung NetFederation analysierte jetzt die Internetseiten der 18 Bundesliga-Clubs. Dabei wurde untersucht, ob die Internet-Auftritte der Fußballvereine übersichtlich und nutzerfreundlich gestaltet sind, wie es um die Fan-Nähe steht und ob beispielsweise auch soziale Netzwerke eingebunden werden. Besonders auffällig für die Netz-Experten sei das schwache Ergebnis von Borussia Dortmund. Die BVB-Seite sei umständlich zu navigieren und veraltet.

Meister des Internetseiten-Rankings ist Werder Bremen vor dem VfL Wolfsburg und Bayern München.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!