Bond-Liebhaber und Sammler Chris Distin stellt seine Sammlerstücke für die Ausstellung zur Verfügung. Foto: Bond Club Wattenscheid
24.09.2021

James Bond auf Zeche Hannover

Pünktlich zum Start des neuen Bond-Films in den deutschen Kinos (30.09.) zeigt das LWL-Industriemuseum Zeche Hannover eine Ausstellung des Bond Clubs Wattenscheid e.V. mit Stücken des Sammlers Chris Distin.

Unter den rund 50 Original-Requisiten aus James-Bond-Filmen können sich die Fans unter anderem auf zwei Motorräder aus dem Film „Skyfall“  sowie den Drachflieger aus „Leben und Sterben lassen“ freuen. Die Ausstellung läuft bis zum 31. Oktober.

Der gebürtige Engländer Chris Distin sammelt seit mehr als 20 Jahren und hat inzwischen mit über 500 Original-Requisiten und -Produktionsartikeln aus den James-Bond-Filmen die weltweit größte Privatsammlung. Einige seiner Stücke sind auch im Deutschen Spionage Museum in Berlin zu sehen.

wsp

LesenSie auch unseren Beitrag zum 100. Geburtstag von James Bond: James Bond – Spion aus Wattenscheid

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!