Bereits zum dritten Mal in Gronau zu Gast: John Mc Laughlin. / Foto: Music Works International
07.03.2019

Jazzfest Gronau startet Ende April

Der Vorverkauf ist längst gestartet und auch die Vorfreude steigt von Tag zu Tag: In Gronau bereitet man sich auf das 31. Jazzfest vor. Mit dabei sind unter anderem Joris, John McLaughlin & The 4th Dimension und Level 42.

Vom 27 April bis 5. Mai präsentiert das Jazzfest Gronau unter dem Motto „Groove in the Green’“ wieder seinen bunten Genre-Mix aus Jazz, Blues, Soul, Swing, Funk, Hip Hop, Klezmer, New Orleans und Pop. Der Gitarrist McLaughlin ist bereits zum dritten Mal zu Gast in der Grenzstadt. Zum ersten Mal ist dagegen der französische Jazzgitarrist Biréli Lagrène dabei. Er stand schon lange auf der Agenda des Jazzfestes, so die Veranstalter.

Neu im Programm: Das Brassband-Battle

Neu im Programm beim Jazzfest in Gronau: Das Brassband-Battle.

Neu im Programm beim Jazzfest in Gronau: Das Brassband-Battle. / Foto: Kulturbüro Gronau

Doch das Jazzfest Gronau bietet nicht nur Großkonzerte. Viele weitere Auftritte in den unterschiedlichsten Locations, auf der Straße und in Restaurants, wie z.B. mit dem niederländischen Producer Trio „Kraak & Smaak“, der International Bayoogie Band, Dr. Ring Ding & Band oder dem „Broken Brass Ensemble“ gehören ebenfalls zum Angebot. 

Neu ist zudem das  „Brassband-Battle“ am Freitag, 3. Mai. Es löst die bisherigen Kneipenkonzerte ab. Dabei werden Brassbands der unterschiedlichsten stilistischen Richtungen (New Orleans, Funk, Balkan, Samba etc.) von 20.00 bis 02.00 Uhr auf mehreren Podien in der Innenstadt zu erleben sein. Dabei findet alle 30 bis 45 Minuten ein Wechsel statt.

Weitere Informationen gibt es hier. 

 

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

WESTFALENSPIEGEL im Abo regelmäßig lesen!