Die Kuh Lieselotte in der Weihnachtsbäckerei. Illustration: Alexander Steffensmeier / Fischer Sauerländer Verlag
31.05.2020

Kuh Lieselotte wird TV-Star

Zwei Kinderbuchfiguren aus Münster haben sich zu Bestsellern entwickelt: Nun sollen die Kuh Lieselotte und der Bär Dr. Brumm ins Fernsehen kommen. Den Anfang macht Lieselotte.

Die Bücher mit Geschichten über die Kuh Lieselotte von Alexander Steffensmeier haben in Deutschland, Österreich und der Schweiz schon eine Gesamtauflage von 1,8 Millionen Exemplaren und wurden in 25 Sprachen übersetzt. Die Geschichten um den Bär Dr. Brumm von Daniel Napp verkauften sich mehr als 500.000 Mal in 15 Sprachen. Jetzt könnte ihre Beliebtheit noch weiter steigen: Beide Figuren kommen nämlich auch ins Fernsehen. Lieselotte macht den Anfang: Von Pfingstsonntag an (31.05.2020) läuft sie als 52-teilige Serie täglich um 18.40 Uhr auf dem Kinderkanal.  Dr. Brumm wird im Laufe des Jahres in 13 Kurzfolgen im Kinderprogramm zu sehen sein.

Ateliergemeinschaft als Geburtsort für Kinderbuchfiguren

Selfie mit Dr. Brumm. Illustration: Daniel Napp/Thienemann Verlag

Selfie mit Dr. Brumm. Illustration: Daniel Napp/Thienemann Verlag

Im Schwerpunkt „Kinderbuch-Kunst“ hat der WESTFALENSPIEGEL in Heft 6/2019 die Ateliergemeinschaft Hafenstraße 64 aus Münster vorgestellt. Darin haben sich 21 Kreative zusammengeschlossen, darunter auch Steffensmeier und Napp. Zu den Gründungsmitgliedern der Ateliergemeinschaft gehört ebenfalls die Illustratorin Cornelia Haas. Sie arbeitet seit etwa einem Jahr auch als Professorin für Illustration an der Fachhochschule Münster im Fachbereich Design. Die Absolventinnen und Absolventen des Illustrationsstudiums in Münster seien bei den Kinderbuchverlagen sehr gefragt, sagt Haas im Gespräch mit dem WESTFALENSPIEGEL.

Außerdem erzählt die Bielefelder Kinderbuchexpertin Prof. Ulrike Preußer, was ein „gutes“ Kinderbuch ausmacht. Zudem empfiehlt die Redaktion Kinderbuch-Neuerscheinungen und -Klassiker.

Eine Überblick über diese und alle weiteren Themen im WESTFALENSPIEGEL 6/2019 finden Sie hier.

wsp

(Stand: 28.11.2019)

Jetzt Probelesen!

Barock in Westfalen: Eine Epoche und ihre Meister. Lesen Sie außerdem: Der Wald im Klimastress und jede Menge Tipps zu Ausstellungen, Theater und Musik.
Jetzt im aktuellen WESTFALENSPIEGEL!

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!