19.07.2010

Kleines Stillleben im Kreis Borken: Fietsen-Sonntag begeistert Radler

Westfalen (wh). Nicht nur auf der stillgelegten A40 wurde am Sonntag geradelt und gefeiert, auch der erste Fietsen-Sonntag im Kreis Borken zog Ausflügler aus dem Münsterland und den Niederlanden an. Rund 10.000 Menschen radelten auf der für den Autoverkehr gesperrten Straße zwischen Borken-Gemen und Stadtlohn. Ein gutes Ergebnis für die Veranstalter: "Die Mühen haben sich gelohnt. Diese Veranstaltung bereichert die Radregion Westmünsterland", sagte Landrat Dr. Kai Zwicker.
Unterwegs auf der 22 Kilometer langen Strecke wurden die Radfahrer von Chören, Tanzgruppen und Orchestern unterhalten. Das Haus Wilmers in Südlohn lockte mit einer Ausstellung historischer Fahrräder. Die wertvollen Stücke können vom 21. Juli bis 12. August noch im Borkener Kreishaus besichtigt werden.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!