23.08.2022

Kohlekraftwerk wieder am Markt

Um Gas einzusparen soll das Kohlekraftwerk Heyden in Petershagen ab Montag (24.08.) wieder Strom für den Markt produzieren. 

Der Einsatz ist zunächst bis Ende April 2023 befristet, teilt Betreiber Uniper mit. Er erfolgt im Rahmen des „Ersatzkraftwerkebereithaltungsgesetzes“, das der Sicherstellung der Energieversorgung Deutschlands in den kommenden Wintern dient, so Uniper. Sollten die Fristen dieses Gesetzes verlängert werden, könnte Heyden 4 ein weiteres Jahr im Markt bleiben.

Der 875-Megawatt-Block zählt seit Juni 2021 zu den systemrelevanten Kraftwerken und war zuletzt als Reservekraftwerk im Einsatz. Probleme gibt es allerdings mit der Kohleversorgung des Kraftwerks. „Der geplante Betrieb von Heyden 4 wird aufgrund von Beschränkungen der Schienentransportkapazität für Steinkohle zum Standort limitiert sein. Dies gilt voraussichtlich, bis zusätzliche Transportkapazitäten zur Verfügung stehen“, so das Unternehmen.

Lesen Sie dazu auch unseren Archivbeitrag: Längere Laufzeit möglich

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!