Kommunalwahl 2020

 
Die Wahlergebnisse der Parteien in Westfalen. Grafik: LWL
22.09.2020

Nordrhein-Westfalen wählt

Am 13. September 2020 haben die Bürger des Landes über die Parlamente in Städten und Kreisen abgestimmt und auch die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie die Landrätin bzw. den Landrat ihres Kreises gewählt. Im Ruhrgebiet wurde zudem erstmals das Ruhrparlament gewählt. Hier finden Sie einen Überblick unserer Themen zu den Kommunalwahlen 2020 in Westfalen.

Thomas Hunsteger-Petermann. Foto: Stadt Hamm

Abschied nach 21 Jahren

Im Interview blickt der dienstälteste Oberbürgermeister NRWs, Thomas Hunsteger-Petermann, nach der verlorenen Stichwahl auf seine Amtszeit zurück. Mehr lesen>

Diese vier haben sich bei den Stichwahlen durchgesetzt: Thomas Westphal in Dortmund (o.l.), Karin Welge in Gelsenkirchen, Markus Lewe in Münster (u.l.) und Marc Herter in Hamm (u.r.). Collage: wsp

Knapper Ausgang bei Stichwahlen

Markus Lewe bleibt OB in Münster, Karin Welge übernimmt das Amt in Gelsenkirchen und Dortmund bleibt in SPD-Hand. Weitere Ergebnisse der Stichwahlen lesen Sie hier >

Die vorläufige Sitzverteilung in der Landschaftsversammlung des LWL. Grafik: LWL

So hat Westfalen gewählt

Die CDU bleibt im Westfalenparlament die stärkste Fraktion. SPD und Grüne folgen auf den Plätzen zwei und drei. Mehr lesen>

Holte das landesweit beste Ergebnis für die Grünen in Telgte: Bürgermeister Wolfgang Pieper. Foto: Bröker

„Ein ganz anderer Machtfaktor“

18,5 Prozent der Stimmen – Welche Folgen die neue Stärke der Grünen bei der Kommunalwahl hat, erläutert der Politologe Prof. Jörg Bogumil. Mehr lesen>

In zahlreichen Städten und Kreisen entscheiden erst die Stichwahlen über die neuen Amtsinhaber. In Münster geht Oberbürgermeister Markus Lewe (CDU) gegen Peter Todeskino (Grüne) in die Stichwahl. Foto: pixabay

CDU bleibt stärkste Kraft

Aus der Kommunalwahl geht die CDU landesweit als stärkste Kraft hervor. Die Grünen verzeichnen in Städten und Kreisen die meisten Zugewinne, die SPD die höchsten Verluste. Mehr lesen>

Wähler machen „keine Experimente“

Im Interview ordnet Prof. Norbert Kersting, Politologe der Universität Münster, die Ergebnisse der Kommunalwahl ein. Welche Überraschungen gab es und welche Schlussfolgerungen können die Parteien für die Bundestagswahl aus den Ergebnissen ziehen? Mehr lesen >

Die Landschaftsversammlung im Plenarsaal des LWL. Foto: LWL/Arendt

Westfalenparlament vor der Wahl

Die Wahl am 13. September entscheidet indirekt auch über die Zusammensetzung der Landschaftsversammlung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Mehr lesen>

Eine von nur 24 Frauen im Bürgermeisteramt in Westfalen: Annette Große-Heitmeyer. Foto: privat

Bürgermeisterinnen gesucht

In Westfalens Rathäusern gibt es gerade einmal 24 Bürgermeisterinnen. Warum Frauen in der Lokalpolitik unterrepräsentiert sind, zeigt eine Studie der Fernuniversität Hagen. Mehr lesen>

LWL-Chef kritisiert „Ruhrwahl“

Matthias Löb, Direktor des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe, sieht die erstmalige Direktwahl des Ruhrparlamentes im Regionalverband Ruhr (RVR) kritisch. Den Kommunalrat im RVR hält er sogar für schädlich. Mehr lesen >

Wahlurnen der Stadt Münster. Foto: Stadt Münster

„Chancengleichheit ist mir wichtig“

Integrationsräte sind eine feste Größe in der Lokalpolitik. Bei der Kommunalwahl am 13. September dürfen Bürger mit Einwanderungsgeschichte die Räte wählen. Aysun Tekin berichtet über Ihre Arbeit in Dortmund. Mehr lesen>

Wahlurnen der Stadt Münster. Foto: Stadt Münster

Mehr Briefwähler erwartet

Bei der Kommunalwahl zeichnet sich ein deutlich höheres Briefwahlaufkommen ab, als bei vorherigen Wahlen. Grund dafür ist wohl die Sorge vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Mehr lesen>

Der Regionalverband Ruhr wirbt für die Ruhrwahl, hier an einem Bus in Herne. Foto: Thomas Schmidt / Stadt Herne

Wahl ohne Wahlkampf

Bei der Kommunalwahl am 13. September wird erstmals  die Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr gewählt. Sozialwissenschaftler Prof. Jörg Bogumil, erklärt, was die Wahl bedeutet. Mehr lesen>

Wahl-O-Mat für Steinfurt

Der Kreisjugendring Steinfurt hat zur Kommunalwahl am 13. September einen Wahl-O-Mat für die Kommunen des Kreises erstellt. Landesweit gibt es nur wenige weitere Beispiele. Mehr lesen>

„Ich sehe mich ungern als Opfer“

Altenas Bürgermeister Andreas Holstein wurde 2017 mit einem Messer attackiert. Kein Einzelfall. Studien und Daten zeigen: Gewalt gegen Amtsträger wird häufiger. Mehr lesen  >

Felix Keßler (3. v. r.) mit Vertretern des Bündnisses "Gevelsberg Gemeinsam". Foto: privat

Bürgermeisterkandidat per Stellenanzeige

Das Bündnis „Gevelsberg Gemeinsam“ hat mit Hilfe einer Zeitungsannonce einen Bürgermeisterkandidaten gefunden, der bei der Kommunalwahl im Herbst gegen Amtsinhaber Claus Jacobi antreten soll. Mehr lesen  >

„Ein Meilenstein für die Inklusion“

Erst seit 2019 gilt das Wahlrecht für alle. Claudia Middendorf, Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, spricht im Interview mit dem westfalenspiegel.de über das Ende der Wahlrechtsausschlüsse. Mehr lesen  >

Wahlhelfer gesucht

Ohne Wahlhelfer können keine Wahlen durchgeführt werden. Zahlreiche Kommunen in Westfalen suchen noch Freiwillige. Mehr lesen  >

„Ich bin keine Quotenfreundin“

Im Interview mit dem WESTFALENSPIEGEL spricht die einzige Landrätin NRWs, Eva Irrgang, über Frauen in politischen Ämtern  Mehr lesen  >

Bürgermeister in Krisenzeiten

Vier Bürgermeister berichten westfalenspiegel.de über die besonderen Herausforderungen in der Corona-Krise.  Mehr lesen  >

Besondere Rolle der Kommunen

Im Interview spricht der Politikwissenschaftler Norbert Kersting über die Kommunalwahl 2020 und die Gestaltungsmöglichkeiten der Bürgermeister. Mehr lesen  >

Nix verpassen –
Newsletter lesen!

Die wichtigsten Nachrichten aus der Region jeden Freitag im Posteingang!

WESTFALENSPIEGEL im Abo regelmäßig lesen!