Das Thema Licht steht in diesem Jahr im Zentrum der Krippenausstellung im Religio in Telgte. Foto: Religio Telgte
09.12.2019

Krippenausstellung in Telgte

Das Museum Religio Telgte zeigt unter dem Motto „Auf der Suche nach dem Licht der Welt“ in der 79. Krippenausstellung wieder eine große Bandbreite verschiedenster Arbeiten.

Über 100 Künstlerinnen und Künstlern, darunter auch Kinder und Jugendliche, haben sich mit der Lichtsymbolik auseinandergesetzt und sie in 120 unterschiedlichen Krippendarstellungen verarbeitet. Herausgekommen ist eine vielfältige Schau, deren Bandbreite von der klassischen Figurenkrippe aus verschiedenen Materialien bis zur modernen Installation reicht.

Eine ungewöhnliche Krippe, ausgestellt im Religio in Telgte. Foto: Religio Telgte

Eine ungewöhnliche Krippe, ausgestellt im Religio in Telgte. Foto: Religio Telgte

„Mit Licht ist hier nicht nur Helligkeit gemeint, sondern Licht für andere zu sein, durch Trostspenden, Barmherzigkeit oder Hilfeleistung“, erklärt Museumsleiterin Anja Schöne. Doch nicht alle Krippen der Ausstellung symbolisieren Friede, Freude, Weihnachten. Einige Arbeiten setzen sich auch kritisch mit dem Weihnachtskonsum unserer Zeit auseinander.

Neben der Krippenausstellung können Besucher auch die Weihnachtsabteilung besuchen. Dort werden Sammlungen von Weihnachtstellern, Weihnachts- und Neujahrspostkarten, Adventskalendern und Weihnachtsengeln präsentiert.

Die Krippen-Ausstellung ist bis zum 26. Januar zu sehen. Weitere Infos finden Sie hier.

Verschenken Sie den Westfalenspiegel

Wie wäre es mit einem Westfalenspiegel-Geschenkabo als Weihnachtsgeschenk für Ihre Lieben?

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!