Sandra Hüller (links) und Mercy Dorcas Otieno in "Hamlet" am Schauspielhaus Bochum. Foto: JU Bochum
01.07.2019

Kritikerpreis für Schauspielhaus Bochum

Das Schauspielhaus Bochum ist das beste Theater der Saison in NRW. Dieser Überzeugung sind die Kulturkritiker in der Umfrage der „Welt am Sonntag“. Vereinzeltes Lob gab es auch für die Theater in Dortmund, Bielefeld und Paderborn.

Überragender Sieger im Urteil der Kritiker ist Bochum. „Seit Johan Simons im vergangenen Herbst das Schauspielhaus übernommen hat, landet es einen Erfolg nach dem anderen“, so der Tenor der aktuellen Umfrage. Sowohl bei den Inszenierungen als auch in der Kategorien „Beste Schauspielerin“ und „Bester Schauspieler“ überzeugte das Schauspielhaus die Experten. Besonderes Lob gab es für Sandra Hüller als „beste Schauspielerin“. Sie überzeugte als „Penthesilea“ und als „Hamlet“.

Das Schauspielhaus Dortmund ist in der Gunst der Kritiker hingegen abgerutscht. Nachdem das Haus in den vergangenen Jahren drei Mal in Folge die Umfrage für sich entschieden hat, gab es nun lediglich Lob für Darsteller Frank Genser in „Im Irrgarten des Wissens“ sowie für Jan Friedrichs Inszenierung von „Hedda Gabler“. Am Theater Paderborn überzeugte die Inszenierung „Das Recht des Stärkeren“, Lob gab es in der Umfrage ebenfalls für das Stück „Kaleidoscope“ am Theater Bielefeld.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!