19.10.2010

Kunsthalle Bielefeld zeigt „Westfälischen Expressionismus“

Bielefeld (wh). Zwischen ländlicher Tradition und städtischem Leben entwickelte sich in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts die westfälische Moderne. Die Kunsthalle Bielefeld stellt diese lange Zeit wenig beachtete künstlerische Bewegung in den Mittelpunkt. In einer großen Ausstellung zum Westfälischen Expressionismus zeigt das Museum vom 31. Oktober bis zum 20. Februar 2011 rund 180 Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Drucke.
Arbeiten von Künstlern wie August Macke und Peter August Böckstiegel machen in der Schau auf die Bedeutung der westfälischen Kunstbewegung für die internationale Szene aufmerksam.

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!