EIn Kunstwerk des Bildhauers Alfred Arnold vor der Kulisse von Schloss Lembeck. Foto: Open Mind Management
12.08.2019

Kunstmarkt „Fine Arts“

Das Wasserschloss Lembeck wird am 24. und 25. August wieder zum Schauplatz für den Kunstmarkt „Fine Arts“.

Auf dem Markt der feinen Dinge versammeln sich rund 160 Kunsthandwerker, Designer und Künstler in Lembeck bei Dorsten, um neue Arbeiten zu präsentieren. Die Aussteller stammen aus den Bereichen der bildenden und angewandten Künste, der Malerei und des traditionellen Handwerks sowie des modernen Textil- und Schmuckdesigns. Vor der Kulisse des barocken Wasserschlosses sind filigrane Arbeiten aus Drahtgeflecht, Design-Möbelstücke, Textil-Kreationen, Glaskunstwerke und Skulpturen aus Keramik, Eisen, Holz und Stahl sowie abstrakte und figürliche Malerei zu sehen.

Die Hutmacherin Doro Wenzel. Foto: Open Mind Management

Die Hutmacherin Doro Wenzel. Foto: Open Mind Management

Ein Highlight des Kunstmarktes sind in diesem Jahr die extravaganten Papierhüte von Doro Wenzel. Zu den weiteren Exponaten zählen die handgedrechselten Schreibgeräte des Stiftemachers Thomas Dieker sowie die freischwingenden Seiltänzer des Bildhauers und Objektgestalters Alfred Arnold. „Für mich werden die einfachen Dinge des Lebens immer wichtiger. Reduzieren in der Form, im Tun, im Haben, um in sich das zu entdecken, was Leben und Lebendigkeit ausmacht. Ziel meiner Arbeit ist es, Freude zu verbreiten. Was nicht durch Worte zum Ausdruck zu bringen ist, mit den Mitteln meiner Kreativität, für andere sichtbar, begreifbar zu machen“, sagt Arnold.

 

Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und besondere kulinarische Angebote begleiten den Kunstmarkt. Weitere Informationen finden Sie hier.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!