09.08.2013

Landesweiter Vergleich: Münster ist die Stadt mit den meisten Abiturienten

Westfalen (wh). Mehr als jeder zweite Münsteraner hat das Abitur oder Fachabitur gemacht. Damit weist Münster landesweit die höchste Quote an Einwohnern mit Hochschul- oder Fachhochschulreife auf (55,1 Prozent), berichtet das Statistische Landesamt in einer aktuellen Erhebung.

In ganz Nordrhein-Westfalen liegt die Quote bei 30,4 Prozent. Auch in den Universitätsstädten Bonn (53,8 Prozent) und Aachen (49,9 Prozent) leben überdurchschnittlich viele Menschen mit Abitur.

Den landesweit geringsten Anteil der Bevölkerung mit Abitur verzeichnen die Kommunen Espelkamp (14,2 Prozent) und Stemwede (15,7 Prozent) im Kreis Minden-Lübbecke.

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Politik/Wirtschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!