02.06.2016

Leseförderung: Weltweit drittes Bücherfahrrad startet in Hamm

Hamm (wh). Ein besonders seltenes Gefährt ist ab sofort auf den Straßen Hamms unterwegs: Das Bücherfahrrad soll Kinder und Jugendliche für das Lesen begeistern. Es ist nach Angaben der Stadtbücherei Hamm das weltweit dritte Exemplar dieser Art.

Das Bücherfahrrad hat drei Räder und eine Ladekapazität von rund einem Kubikmeter. Bestückt mit Kinderbüchern soll es in Zukunft vor allem Vorleseaktionen und Feste ansteuern, um dort für das Lesen zu werben. Bei diesen Gelegenheiten können die Bücher aus dem Lastenrad auch gleich ausgeliehen werden.

Das Bücherfahrrad wurde von Jugendlichen der "Zukunftsfabrik" des Kommunalen Jobcenters gebaut und wird von verschiedenen Organisationen in Hamm unterstützt. Die Idee hatte sich Dr. Volker Pirsich, Leiter der Stadtbücherei Hamm, in Mannheim abgeguckt, wo bereits seit 2012 ein solches Gefährt unterwegs ist. Ein weiteres Bücherfahrrad ist außerdem noch in Helsinki im Einsatz.

Ein Pressefoto zu dieser Meldung finden Sie auf unserer Website.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Kultur, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!