25.04.2014

LWL-Projekt: Gastfamilien unterstützen Eltern mit Behinderung

Westfalen (wh). Mütter und Väter mit einer geistigen Behinderung können in manchen Fällen die Erziehung ihrer Kinder nicht alleine leisten. Damit sie trotzdem gemeinsam unter einem Dach leben können, hat der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) das Projekt "Familienpflege für Mutter/Vater mit Kind" ins Leben gerufen.

Bei dem vom LWL-Wohnverbund Lippstadt entwickelten Betreuungsangebot leben behinderte Mütter und Väter mit ihren Kindern bei einer Gastfamilie. Diese helfen den Eltern beispielsweise beim Zubereiten des Essens oder beim Zubettbringen des Kindes. Weitere Unterstützung wird durch Mitarbeiter der Familienpflege gewährleistet.

"Unser Angebot richtet sich an Mütter und Väter, die aufgrund einer seelischen, geistigen oder körperlichen Behinderung Anspruch auf Eingliederungshilfe haben", so Angelika Hüwelmann-Frye vom LWL-Wohnverbund Lippstadt. Weitere Familien, die sich vorstellen können, eine Mutter oder einen Vater mit Kind entweder auf Zeit oder dauerhaft bei sich aufzunehmen, werden gesucht.

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!