16.10.2017

Mehr als 590.000 Besucher bei der Landesgartenschau in Bad Lippspringe

Bad Lippspringe (wh). Die Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe hat ihren Abschluss mit einem positiven Ergebnis gefeiert. 593.651 Gäste besuchten zwischen dem 12. April und dem 15. Oktober die Parkanlagen der Gartenschau " das sind rund 100.000 Besucher mehr als erwartet.

Die Landesgartenschau war für Bad Lippspringe ein wichtiges Zukunftsprojekt. Mehr als 8,5 Millionen Euro wurden investiert, um das Gelände zwischen Innenstadt und Kurwald attraktiv und zeitgemäß zu gestalten und den traditionsreichen Kurort im Wettbewerb um Gäste zu stärken. "Wir können alle gemeinsam stolz sein auf den Erfolg unserer Landesgartenschau, durch die unsere Stadt eine neue Zukunft bekommen hat. Jetzt ist es unsere Aufgabe, diesen Erfolg zu verstetigen und Bad Lippspringe als attraktiven Standort für Gesundheit, Freizeit und Erholung zu positionieren", sagte Bürgermeister Andreas Bee.

Nach einer fünfwöchigen Schließzeit eröffnet die "Gartenschau Bad Lippspringe" am 19. November neu. Das zentrale, 30 Hektar große Gelände mit Kaiser-Karls-Park und Waldpark soll in Zukunft bewirtschaftet und ganzjährig bepflanzt werden. Auch das Motto der Gartenschau bleibt erhalten: "Blumenpracht und Waldidylle".

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!