André Derain, Big Ben, 1906, Öl auf Leinwand. Foto: © VG Bild-Kunst, Bonn 2019
17.10.2019

Meisterwerke aus Frankreich

Das Picassomuseum in Münster zeigt die Ausstellung „Im Rausch der Farbe – Von Gauguin bis Matisse“. Die Schau zeigt die Entwicklung der französischen Malerei der Moderne.

Mehr als 60 Meisterwerke sind in Münster zu sehen. Sie entstammen der Kollektion des französischen Textilindustriellenpaares Denise und Pierre Lévy, die im Musée d’Art moderne de Troyes beheimatet ist. Zum ersten Mal sind die Arbeiten nun in Deutschland ausgestellt. „Es ist es ein ausgesprochener Glücksfall, dass das Musée d’Art Moderne in Troyes wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist und Münster als einzige europäische Ausstellungsstation den Zuschlag erhalten hat, die Bestände dieses Museums zu präsentieren“, freut sich Museumsleiter Prof. Dr. Markus Müller. 

Im Zentrum der Schau stehen die farbintensiven Werke, mit denen vor allem Henri Matisse und André Derain zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Kunstwelt revolutionierten. Im Sommer 1905 waren die beiden Künstler nach Collioure an der südfranzösischen Côte Vermeille gereist und schufen im Licht des Südens eine völlig neue Bildsprache.

Im Pariser Herbstsalon 1905 wurden die Werke erstmals ausgestellt – und sorgten prompt für einen handfesten Skandal. Als „barbarische und naive Spiele eines Kindes, das sich mit einer Farbschachtel vergnügt, die man ihm zu einem Festtag geschenkt hat“, schmähte ein Kritiker die Arbeiten, während ein anderer den Gegensatz zwischen den farbintensiven Bildern und zwei naturalistischen Marmorplastiken mit folgenden Worten kommentierte: „Die Arglosigkeit dieser Büsten überrascht inmitten der Orgie reiner Farbtöne: Donatello unter den wilden Tieren…“ Donatello parmi les fauves – damit bekam der neue Stil seinen Namen. Die Empörung über die scheinbar ungezähmte und regellose Kunst bescherte den Fauvisten einen großartigen PR-Erfolg. Bald schon rissen sich die Galeristen um die Werke, die heute in den bedeutendsten Museen der Welt hängen.  

rd/wsp

Im WESTFALENSPIEGEL Heft 5/2019 ist ein ausführlicher Beitrag über die Ausstellung zu lesen. Hier geht es zur Inhaltsübersicht.

„Im Rausch der Farbe – Von Gauguin bis Matisse“ ist im Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster noch bis zum 19. Januar 2020 zu sehen. Mehr erfahren Sie hier.

Jetzt Probelesen!

Sportlich, sportlich: Wie der Sport aus Spaß das Turnen fürs Vaterland abgelöst hat und was Kommunen tun, um ihr Sportangebot zu verbessern – dazu viele Tipps aus Theater, Kunst und Literatur:
Jetzt im aktuellen WESTFALENSPIEGEL!

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!