Das Ensemble 87spielt in Reken. Foto: dyod be
20.09.2019

mommenta münsterland

Die Konzertreihe „mommenta münsterland“ holt preisgekrönte junge Musiker in die Region. Sie spielen an außergewöhnlichen Orten, von der Werkshalle bis zum Bürogebäude.

Das nächste Konzert der Reihe findet am 26. Oktober im Gebäude der Firma „AS Drives & Services“ in Reken statt. Die sechs Musiker des „Ensembles 87“ bringen den Tango Nuevo mit und spielen ihn in einzigartiger Besetzung mit Xenon Saxophon-Quartett, Akkordeon und Piano. Am 6. November spielt der vielfach ausgezeichnete Pianist Jun-Ho Yeo in der Unternehmenszentrale von WestLotto in Münster. Der 21-Jährige präsentiert Stücke aus seinem Programm „Miroirs – Spiegel“. Am Tag darauf geben in Coesfeld die drei Musikerinnen des „Clara Haskil Trios“ im Trendcenter des Boden,- Wand- und Deckengestalters Parador ein Konzert. Zum Abschluss der Reihe bringt am 23. November das Quartett „Repercussion“ sein Konzert in einer Werkhalle der Firma Ferro Umformtechnik in Stadtlohn auf die Bühne. Die vier Percussionisten sind klassisch ausgebildet. Sie funktionieren Alltagsgegenstände zu Schlagzeugen um und lassen klassische, elektro-poppige und rockige Rhythmen erklingen.

Die Konzertreihe wird von der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit in Kooperation mit der VR-Bank Westmünsterland und der Münsterländischen Bank Thie & Co. veranstaltet. Weitere Informationen finden Sie hier.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!