Zwei Rundgänge der neuen Ausstellung im Deutschen Bergbau Museum in Bochum wurden bereits im Februar eröffnet. Foto: Helena Grebe
05.06.2019

Neue Ausstellung für die Kohle

Das Deutsche Bergbau-Museum in Bochum eröffnet am 13. und 14. Juli seine neue Dauerausstellung. Mit einem Museumsfest feiert das Haus dann den Abschluss der rund dreijährigen Umbauphase mit Führungen, Musik und Kinderaktionen.

Das Bergbau-Museum wurde umfangreich saniert und umgebaut, gleichzeitig konzipierte ein Kuratorenteam eine neue Dauerausstellung. Bereits im Februar wurden die Rundgänge eins und zwei im Nordflügel eröffnet. Ab Mitte Juli können auch die Rundgänge drei und vier im Südflügel erkundet werden. Die Themen Bodenschätze sowie Kunst und Kultur im Bergbau stehen dort im Mittelpunkt und ergänzen das Ausstellungskonzept des Haues, das als Forschungsmuseum für Georessourcen zur Leibniz-Gemeinschaft gehört.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin! Jetzt einfach kostenlos ausprobieren!