Die Geschäftsführer Ralf Weber und Alexander Hardieck für der OWL Arena. Foto: OWL Sport & Event GmbH
14.01.2020

OWL Arena statt Gerry Weber Stadion

Das Gerry Weber Stadion in Halle/Westfalen heißt ab sofort OWL Arena. 13 große Unternehmen aus der Region sponsern das Stadion, in dem auch das ATP-Tennisturnier stattfindet.

Die Umbenennung ist ein Meilenstein für die Betreibergesellschaft. Nach der Insolvenz des namensgebenden Modekonzerns standen auch das Stadion und das Turnier ohne Hauptsponsoren dar. Zum Kreis der neuen Unterstützer der OWL Arena zählen ostwestfälische Unternehmen wie die Schüco International KG, der Spielgerätehersteller Gauselmann und auch der Zeitungsverlag Neue Westfälische. „Das Engagement ist ein Commitment, eine eindeutige Botschaft zur klaren Identifikation mit Ostwestfalen-Lippe“, sagte Geschäftsleiter Ralf Weber. „Bei unserem Vorhaben werden wir von der OstWestfalenLippe GmbH und der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld ausdrücklich unterstützt.“

Die Neuausrichtung der Arena soll eine breitere und wirtschaftlichere Aufstellung für die Zukunft ermöglichen. Als „Leuchtturm-Projekt“ im Veranstaltungskalender wirkt das Grass Court Open Halle ATP-Tennisturniert, das viele Jahre als „Gerry Weber Open“ international bekannt war. Darüber hinaus finden in der OWL Arena regelmäßig Konzerte und Events statt.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!