Fingerhut säumt den Verbindungsweg vom Rothaarsteig zur alten Mühle in Lathrop, in der heute das Waldarbeitermuseum untergebracht ist. Foto: Kappest
16.06.2020

Paradiesisch schön

Der Fotograf Klaus-Peter Kappest hat mit seiner Kamera wunderschöne Stimmungen im Schmallenberger Sauerland eingefangen.

Auch wenn seine große Liebe schon seit vielen Jahren dem Norden Europas gehört und er seit über 30 Jahren jährlich mehrere Wochen in Finnland sowie manchmal auch in Norwegen, Schweden und der Arktis unterwegs ist, hat Klaus-Peter Kappest immer wieder einen besonderen Blick für die Region, in der er selbst lebt: Das Sauerland. Vor der eigenen Haustür fängt er Stimmungen und Farben ein und zeigt, wie faszinierend und paradiesisch die Heimat sein kann. Die Auswahl der Bilder aus dem Schmallenberger Sauerland stammen aus dem aktuellen WESTFALENSPIEGEL Heft 3/2020.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!