03.11.2015

„Peng! Collective“: Theateraktivisten kommen ans Schauspiel Dortmund

Dortmund (wh). Das "Peng! Collective" aus Leipzig und Berlin veranstaltet seine berühmt-berüchtigten Aktionen bald auch in Westfalen. Zwei Jahre kooperiert die Künstlergruppe mit dem Schauspiel Dortmund. Unter dem Titel "Die Populistinnen" will das "Peng! Collective" eine PR-Agentur für die Zivilgesellschaft gründen.

Die Theateraktivisten haben bereits vor kurzem mit Dortmunder Schauspielern im Rahmen einer spektakulären Aktion zusammengearbeitet: Bei "Intelexit" bauten sie ein fiktives Aussteigerprogramm für Geheimdienstmitarbeiter auf, "die es leid sind, unschuldige Menschen auszuspionieren und an staatlich verübtem Unreht beteiligt zu sein". Neben zahlreichen deutschen Medien berichtete auch die Washington Post über die Aktion.

Die Gründung der Agentur "Die Populistinnen" feiert das "Peng! Collective" am Freitag, 6. November 2015, ab 21 Uhr mit einer Party im Schauspielhaus Dortmund. Die Künstlergruppe veranstaltet eine "Polikaoke", die Politik mit Karaoke verbindet, und verkündet das große Populistische Manifest.

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur, Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!