Plastik

 
Bald verboten: Trinkhalle aus Kunststoff. Foto:pixabay
27.09.2019

Weniger ist mehr

Kunststoff gehört zu unserem Alltag. Er steckt in medizinischen Produkten, in Autos, in Kleidung, Spielzeug und sogar Kosmetika. Seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts werden unterschiedliche Kunststoffe produziert. Es gibt sinnvolle Anwendung aber auch verschwenderische. Zu viel Plastik landet zudem in der Umwelt und letztendlich in den Ozeanen. 

Plastik aus dem Wasser fischen

Marcella Hansch kommt aus Arnsberg. Zum Abschluss ihres Architektur-Studiums hat sie eine Vision entwickelt, wie sie die Meere von Plastikmüll befreien könnte. Das Projekt nimmt immer konkretere Formen an. Mehr lesen  >

Plastik, das sich vollständig auflöst

Max-Fabian Volhard weiß, wie man Kunststoff herstellt, der sich vollständig auflöst. An der FH Steinfurt forscht er dazu im Rahmen seiner Doktorarbeit. Mehr lesen  >

Problemfall „Coffee to go“

Kaffee-Pappbecher können kaum recycelt werden. In zahlreichen westfälischen Städte werden deshalb Mehrweglösungen umgesetzt. Bisher mit unterschiedlichem Erfolg.  Mehr lesen >

Jetzt Probelesen!

Alles, was recht ist: Wir feiern 200 Jahre Oberlandesgericht in Hamm. Außerdem erklären wir, wie leichte Sprache funktioniert.
Jetzt im aktuellen WESTFALENSPIEGEL!

WESTFALENSPIEGEL im Abo regelmäßig lesen!