10.11.2011

„Praxis-Check“: Private Bochumer Hochschule belegt bundesweiten Spitzenplatz

Westfalen (wh). Vorbildlich bei der Berufsvorbereitung: Der Master-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der privaten EBZ Business School in Bochum hat beim diesjährigen "Praxis-Check" des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) die bundesweit höchste Punktzahl erreicht.
Insgesamt bewertete das CHE 1540 Bachelor- und Masterstudiengänge der Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften in Deutschland. Dabei ging es um die Frage, wie gut die neuen Bologna-Studiengänge auf eine spätere Berufstätigkeit vorbereiten. Konkret wurde untersucht, wie groß der Praxisbezug der Studiengänge ist und ob methodische und soziale Kompetenzen vermittelt werden.
Das BWL-Studium an der EBZ Bochum erhielt 44 von 45 möglichen Punkten und liegt damit auf Platz eins des Rankings. Ebenfalls in der Spitzengruppe befinden sich Studiengänge der International School of Management in Dortmund, der Uni Münster sowie der Fachhochschulen Südwestfalen, Bielefeld und Münster.
Trotz einiger positiver Bewertungen stellt das CHE in seinem Praxis-Check fest, dass Bachelor- und Masterstudiengänge vielfach ihren hohen Anspruch an die Förderung beschäftigungsrelevanter Fähigkeiten noch nicht erfüllen: "Die größten Defizite bestehen bei der Vermittlung methodischer und sozialer Kompetenzen", so das Institut.

Lesen Sie auch im Bereich "Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!