Der Richterhaus in Nieheim wurde aufwändig saniert und um einen Anbau ergänzt. Am 12. Juni wird es eingeweiht. Foto: Stadt Nieheim
10.06.2022

Regionale OWL: Generationenhaus für Nieheim

Mit dem sanierten Richterhaus erhält Nieheim im Kreis Höxter ein neues Herzstück. Als Haus der Generationen soll es den Ortskern beleben und Vorbild für andere Städte in Ostwestfalen-Lippe sein. Am Sonntag, 12. Juni, wird es offiziell eröffnet.

1701 wurde das Fachwerkhaus in der Ortsmitte von Nieheim erbaut. Zuletzt stand das historische Gebäude jedoch viele Jahre leer und drohte zu verfallen. Im Rahmen des Strukturförderprogramms Regionale OWL wurde das Baudenkmal fachgerecht saniert. Der Erhalt des Denkmals, die Verwendung ökologischer Baumaterialien, aber auch Überlegungen für eine zukünftige Nutzung waren dabei wichtig. Ein Anbau erweiterte die Möglichkeiten für eine neue Nutzung: Im Erdgeschoss des Hauses ist eine Tagespflege für ältere Menschen eingezogen. Im Obergeschoss befinden sich Räume für die Volkshochschule und die Kinder- und Jugendarbeit. Die Begegnung verschiedener Generationen steht im Mittelpunkt des Regionale-Projektes.

„Das revitalisierte Richterhaus strahlt auf den Stadtkern von Nieheim aus und gibt Impulse für die Stadtentwicklung. Investoren planen beispielsweise Wohnungen im Umfeld des Richterplatzes“, berichtet Annette Nothnagel, Leiterin der Regionale 2022 in Ostwestfalen-Lippe. Das Programm unter dem Motto „Das neue UrbanLand“ zeichnete das Richterhaus der Generationen als Projekt aus. Damit konnte die Stadt Nieheim auf Fördergelder für die aufwendige Sanierung zugreifen, Impulse aus dem Regionale-Netzwerk erhalten und sich mit anderen Kommunen vernetzen.

Vorbild für kleinere Städte in der Region

Die Revitalisierung des Richterhauses ist ein Vorbild für viele andere kleine und mittelgroße Städte in der Region, ist Nothnagel überzeugt. „Es gibt in vielen Ortschaften jahrhundertealte Gebäude, die jedoch seit langem leerstehen. In Nieheim ist nun sichtbar, wie ein solches Haus denkmalgerecht saniert und erhalten werden kann, so dass es mit neuen Nutzern zu mehr Leben im Stadtkern beiträgt.“ 

Das „Richterhaus der Generationen“ wird am Sonntag, 12. Juni, von NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach offiziell eröffnet. Anlässlich der Einweihung findet in Nieheim am Nachmittag ein Familientag mit verkaufsoffenem Sonntag statt.

aki, wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur, Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!