Zu sehen in Münster: Charles Camions: Der Jardin de la Colline Puget. Marseille um 1904. Kunsthaus Zürich: Foto: VG Bild Kunst Bonn 2021
08.10.2021

„Rendezvous der Freunde“

In einer großen Ausstellung präsentiert das Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster Werke von Camoin, Marquet, Manguin und Matisse. Die Schau erzählt von ihrer künstlerischen Entwicklung und einer lebenslangen Freundschaft.

Vom 9. Oktober 2021 bis 16. Januar 2022 präsentiert die das Picasso-Museum rund 120 Gemälde, Zeichnungen und grafische Arbeiten der vier Künstler und spürt ihren gemeinsamen Inspirationsquellen nach. Die vier Franzosen freundeten sich in den 1890er Jahren in der Pariser Kunstakademie bei ihrem gemeinsamen Lehrer Gustave Moreau an. Alle werden erfolgreiche Maler und mit Henri Matisse wird einer von ihnen weltberühmt.

Ihr Werke sind geprägt vom französischen Impressionismus, deren naturalistische Landschaftsschilderungen sie jedoch zu Gunsten einer intensivfarbigen, ausdrucksvolleren Ästhetik überwanden und weiterentwickelten. Mit ihrer expressiven Malerei lösten sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts Skandale aus. Kritiker bezeichneten ihre Kunst als „wilde Malerei“, was ihnen den Spitznamen der „Fauves“ (die Wilden) verlieh. Die Ausstellung „Rendezvous der Freunde“ zeigt die gemeinsamen Themen der vier Maler sowie ihre gegenseitige Inspiration. Die Präsentation stellt darüber hinaus auch ihre künstlerische Individualität und die stilistischen Besonderheiten jedes einzelnen heraus.

Matisse und seine Künstlerfreunde stehen im Mittelpunkt der Ausstellung im Picasso-Museum in Münster. Foto: Hanna Neander

Matisse und seine Künstlerfreunde stehen im Mittelpunkt der Ausstellung im Picasso-Museum in Münster. Foto: Hanna Neander

Parallel zeigt das Picasso-Museum in der Studioausstellung „Picasso – Fotografie und Mythologie“ 30 Lichtdrucke des Künstlerbuches „Diurnes“, das Picasso zu Beginn der 1960er-Jahre gemeinsam mit dem Fotografen André Villers schuf. Für die Gestaltung des ungewöhnlichen Buches adaptierte der Spanier das Scherenschnittverfahren seines Künstlerfreundes Henri Matisse. Begleitet werden die Werke von Picasso-Grafiken aus dem Eigenbestand des Picasso-Museums.

Weitere Informationen zu den Ausstellungen hier.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!