"Draußen sein" ist das Motto der "Kiebitz-Kids" des Heimatvereins Bockhorst. Betreuer Reiner Exner erläutert den Kindern die nächste Aktion und was es dabei Spannendes zu entdecken, aber auch zu beachten gibt. Foto: Dieter Gorgs
30.09.2021

„Rolle vorwärts“ für das Ehrenamt

Zwei Initiativen sind mit dem „Rolle vorwärts“-Preis für vorbildliches bürgerschaftliches Engagement des Westfälischen Heimatbundes (WHB) ausgezeichnet worden. 

In der Kategorie Innovation gewann der Heimat- und Verschönerungsverein Siegen-Achenbach. Als die Siegener Tafel Corona-bedingt im März 2020 ihren Betrieb einstellen musste, übernahmen der Heimatverein und seine Gemeinnützige Qualifizierungs- und Weiterbildungsgesellschaft die Aufgabe. Daraus entwickelte sich das Projekt „Gemeinschaftsgarten: Lebensmittel als Kultur- und Gemeingut“. Menschen unterschiedlicher Kulturen, Generationen sowie sozialer Herkunft engagieren sich dort und lernen mit Blick auf biologische Vielfalt, ökologischen Gartenbau, den Ressourcenkreislauf, Lebensmittelverarbeitung und Konsum. „Mit dem Engagement des Heimat- und Verschönerungsvereins Siegen-Achenbach e. V. und den vielen aktiven Ehrenamtlichen wird ein wertvoller Beitrag zur Daseinsvorsorge geleistet, indem soziale Aspekte, interkulturelle Verständigung und Nachhaltigkeit auf vorbildliche Weise miteinander verbunden werden“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Westfälischen Provinzial Versicherung AG und Kuratoriumsvorsitzende des Westfälischen Heimatbundes, Dr. Wolfgang Breuer.

Erste Arbeiten am integrativen Projekt des Heimat- und Verschönerungsvereins Siegen-Achenbach - der Gemeinschaftsgarten wird von freiwilligen Helferinnen und Helfern gemeinsam gestaltet. Foto: Günther Langer/ Heimat- und Verschönerungsverein Siegen-Achenbach

Erste Arbeiten am integrativen Projekt des Heimat- und Verschönerungsvereins Siegen-Achenbach – der Gemeinschaftsgarten wird von freiwilligen Helferinnen und Helfern gemeinsam gestaltet. Foto: Günther Langer/ Heimat- und Verschönerungsverein Siegen-Achenbach

Mit einem Nachwuchspreis ausgezeichnet wird der Heimatverein Bockhorst e. V. aus dem Kreis Gütersloh, der mit dem Projekt „Kiebitz-Kids“ seit mehreren Jahren Kinder im Grundschulalter für ihr Umfeld begeistert. Unter dem Motto „Mein Dorf, meine Umgebung, unsere Natur, unsere Geschichte entdecken“ lernen die Kinder spielerisch über Kultur, Geschichte und Natur. Das offene und kostenlose Angebot wird von ehrenamtlichen Helfern organisiert. „Kinder möchten die Welt erkunden und verstehen. Mit dem Projekt ‚Kiebitz-Kids‘ ermöglicht der Heimatverein Bockhorst e. V. den kleinen Entdeckerinnen und Entdeckern auf vorbildliche Weise niedrigschwellige Zugänge zu ihrer Umwelt, zu alten Handwerkstechniken und zur Dorfgeschichte“, begründet Prof. Dr. Liane Buchholz, Präsidentin des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe und Mitglied im Kuratorium des WHB, die Ehrung.

Mit dem „Rolle vorwärts“-Preis prämiert der WHB alle zwei Jahre bürgerschaftliches Engagement von Heimatakteuren in Westfalen. Dotiert ist der Preis mit jeweils 4000 Euro. Die Auszeichnungen werden durch die Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung und die Sparkassen in Westfalen-Lippe gestiftet.

wsp

Lesen Sie auch im Bereich "Gesellschaft, Kultur"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!