22.08.2014

Ruhr-Universität Bochum zeigt größte Chili-Sammlung Deutschlands

Bochum (wh). Die bundesweit größte Chili-Sammlung ist derzeit im Botanischen Garten der Ruhr-Universität Bochum zu sehen. Insgesamt 212 Chili-Pflanzen aus der ganzen Welt werden präsentiert und können teilweise auch probiert werden.

Besonderes Highlight der Ausstellung ist die Trinidad Scorpion Moruga: "Ihr Schärfegrad liegt bei zwei Millionen Skoville. Damit ist sie ungefähr so scharf wie Pfefferspray " eine der schärfsten Chilisorten der Welt", teilt die Ruhr-Uni mit.

Bis Mitte Oktober kann die Ausstellung täglich von 9 bis 17 Uhr im Anzuchthaus IA besucht werden. Da die Chili-Pflanzen sehr viele Schoten produzieren, dürfen Ausstellungsbesucher auf Nachfrage bei den Gärtnern auch Schoten mit nach Hause nehmen.

Ein Pressefoto zu dieser Meldung finden Sie auf unserer Website unter https://www.westfalen-heute.de.

Lesen Sie auch im Bereich "Freizeit, Gesellschaft, Wissenschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!