09.09.2013

Sammler-Ehepaar schenkt Hülshoff-Stiftung über 300 Kunstwerke

Havixbeck (wh). Ein Sammler-Ehepaar aus Münster hat der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung eine umfangreiche Kunstsammlung geschenkt. Die über 300 Bilder und Illustrationen zu Annette von Droste-Hülshoff und ihrem westfälischen Lebensumfeld sollen Teil der neugestalteten Museumsräume auf Burg Hülshoff werden.

Zu den wertvollsten Stücken der Sammlung gehören eine Droste-Skulptur des Bildhauers Bernhard Kleinhans und der Holzschnitt "Die junge Droste " lieblich" des Malers Otto Pankok.

"Ich bin überzeugt, dass die Sammlung bei der Stiftung auf Dauer gut aufgehoben und der Bestand auch in der Zukunft gesichert ist. Das ist auch eine Entlastung", sagte die 84-jährige Liselotte Folkerts bei der Übergabe ihrer Sammlung auf Burg Hülshoff bei Havixbeck.

Lesen Sie auch im Bereich "Kultur, Politik/Wirtschaft"

Testen Sie den WESTFALENSPIEGEL!

Ihnen gefällt, was Sie hier lesen? Dann überzeugen Sie sich von unserem Magazin!